Aktuell

Wir befinden uns gerade in der Umbaupause und bereiten die nächste Ausstellung vor. Detaillierte Informationen, ab wann wir wieder für Euch geöffnet haben und wen wir als nächstes bei uns begrüßen dürfen, findet Ihr in unserer Vorschau.

Scheinfeld

In leeren Palästen findet sich selten gar nichts mehr. Irgendetwas kommt immer zutage, wird aufgehoben, behalten und wiederentdeckt. Anders kombiniert und arrangiert erscheinen uns die Dinge ganz neu.
Dies trifft auch auf die Fotografien von LarsOle Bastar und Martin Wellermann zu, die 2022 nun schon das dritte Mal bei uns ausstellen. Anlässlich der Triennale der Photographie wird zur „Langen Nacht der Photographie“ am 02. Juni, von 15 bis 21 Uhr, eine Midissage mit erweitertem Programm stattfinen. Vorbeikommen lohnt sich!

Den Fotografen scheint es nicht um Augenscheinliches in ihren Arbeiten zu gehen, denn erst bei genauerer Betrachtung entwickeln sich auf den ersten Blick scheinbar simple, leicht identifizierbare Aufnahmen zu vielschichtigen Assoziationen und Erklärungsansätzen. Ihre Fotografien zeigen Orte, die uns seltsam bekannt und doch fremd vorkommen. Sie lassen einen Ort imaginieren, den es genauso gut geben kann, wie dass er sich doch als eine bloße Erscheinung entpuppt.
Die beiden Fotografen scheinen sich nicht zu scheuen, unterschiedliche Techniken und Elemente der Fotografie (analog und digital, Farbe und Schwarz/Weiß) miteinander zu vereinen. Auch nutzen sie vielfältige Präsentationsformen. So werden Bilder beispielsweise auf der Schaufensterscheibe angebracht, die aufgrund des durchscheinenden natürlichen Lichts wechselhafte Stimmungen entfalten.
Es bleibt ein unwahrscheinliches Unterfangen, die Ausstellung mit Worten in ihrer Gänze wiedergeben zu können deshalb: Seht selbst!

Veranstaltungen:
Vernissage: Freitag, 20. Mai 2022, 19 22 Uhr
Finissage: Freitag, 10. Juni 2022, 19 21 Uhr
Lange Nacht der Fotografie (Midissage): Donnerstag, 02. Juni 2022, 15-21 Uhr

weitere Öffnungszeiten während der Laufzeit vom 20. Mai bis zum 10. Juni:
jeweils
Dienstag und Freitag: 19 21 Uhr
Samstag: 15 18 Uhr

Erweiterte Öffnungszeiten zum FestivalWochenende der 8. Phototriennale:
Donnerstag, 2. Juni, Montag, 6. Juni 2022, jeweils 1521 Uhr

Am 2. Juni findet die „Lange Nacht der Fotografie“ statt. Hier sorgt eine Bar für erfrischende Getränke und die Ausstellung wird kurzfristig mit einem Special Guest erweitert. Es lohnt sich, vorbeizukommen.
Wir liegen übrigens optimal in fußläufiger Nähe zu den Hauptveranstaltungsorten wie den Deichtorhallen oder dem
Kraftwerk Bille.

Mehr zum Programm der 8. Phototriennale gibt es hier.


Das Programm des nachtspeicher23 e.V. wir
d 2022 gefördert durch die Behörde für Kultur und
Medien der Freien und Hansestadt Hamburg sowie die ClaussenSimonStiftung, Hamburg

LarsOle Bastar wurde 1986 in Hamburg geboren.
Studium der Fotografie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig. Seit 2008 als Fotoassistent, Bildbearbeiter und Fotograf tätig, Mitbegründer von „im Formlabor GbR“.
Ausstellungen u. a.:
2019: Kunstverein Jesteburg
2020: „Réserve de Chasse“, nachtspeicher23 e.V., Hamburg; „Von der Rolle“, Bedürfnisanstalt, Hamburg,
2021:
„Wir sind hier. ART OFF HAMBURG Kultursommer“, nachtspeicher23 e.V., Hamburg
Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Martin Wellermann wurde 1966 in Münster geboren.
Buchhändler, Studium der Betriebswirtschaftslehre, seit 1997 freiberuflicher Fotograf in Hamburg. Mitbegründer von „im Formlabor GbR“.
Ausstellungen u.a.:
2006: Amsterdam Whitney Gallery New York
2017: “Completo”, GoetheInstitut, Hamburg
2020: “Réserve de Chasse“, nachtspeicher23 e.V., Hamburg; „Von der Rolle“, Bedürfnisanstalt, Hamburg
2021: „Wir sind hier. ART OFF HAMBURG Kultursommer“, nachtspeicher23 e.V., Hamburg
Er lebt und arbeitet in Hamburg

Fotos der Vernissage

Ausstellungsansichten