Change the Game

Eine Ausstellung mit dem Künstlerduo Zonenkinder, Oliver Leo und Uli Pforr

17. Juni bis 01. Juli 2022

Kurz vor der Sommerpause wird es noch einmal richtig bunt im nachtspeicher23. Am Freitag, den 17. Juni, eröffnen wir ab 19 Uhr gemeinsam mit den vier Hamburger Künstler*innen Zonenkinder (CAROLÏN & PHILIPP), Oliver Leo und Uli Pforr die Ausstellung Change The Game. Hier trifft Urban Art auf 3D-Animation und Acrylmalerei auf Sprühdose. Der Palast ist leer und alle, die Lust haben, sind herzlich dazu eingeladen, sich durch farbenfrohe, surreale Bilderwelten zu bewegen, die durch fiktive Wesen gestützt eine traumhafte Welt der Imagination entstehen lassen.

Das Künstlerduo Zonenkinder lebt und arbeitet zusammen im Hamburger Gängeviertel und hat in den vergangenen Jahren mit zahlreichen Institutionen und Künstlergruppen in nationalen und internationalen Kunst-Projekten zusammengearbeitet. In ihren aktuellen Arbeiten beleuchten sie das Spannungsfeld zwischen radikal-optimistischen Zukunftsvisionen und hypnotisch-dystopischen Weltsichten und hinterfragen mit einer Prise Leichtigkeit und Liebe zum Leben unseren „Everyday Lifestyle“ sowie alltägliche Narrative. Sie nehmen dabei auch das Spannungsverhältnis unserer Beziehungen zur Natur, insbesondere unser selektives Verhältnis zu Tieren, in den Blick.

Auf verschiedenen Reisen durch Europa hat der Künstler Oliver Leo verlassene Ortschaften und Gebäude erkundet, um allein oder mit befreundeten einheimischen Graffitikünstlern, Wände in verlassenen Gebäuden und einsamen Arealen zu bemalen. Von der Atmosphäre solcher verlassenen Ortschaften und deren merkwürdig melancholisch anmutender Stimmung inspiriert, versucht Oliver Leo in seiner 3D-Animation, ausgehend von der analogen Welt, ein Lebensgefühl im digitalen Medium auszudrücken. Es entsteht eine Synthese der digitalen und analogen Welt. Gefühle des Vergänglichen werden geweckt, die solche Orte im Realen ausstrahlen.

Der Künstler Uli Pforr nimmt ebenfalls Bezug auf das Zusammenspiel zwischen analogem Alltag und schillernder Fantasiewelt, die es ermöglicht, neue Horizonte zu öffnen und einen Ausgleich zu schaffen. Auf seinen Acrylbildern versammeln sich Menschen und Fabelwesen zu schrillen Partys. Im Rausch der Bilder können Sorgen vergessen und eine Welt voller Leichtigkeit imaginiert werden.

Das Künstlerduo ZONENKINDER bestehend aus CAROLÏN & PHILIPP, positioniert sich mit seinen Arbeiten zwischen Urban Art, Environmental Art und Pop Art.
Ausstellungen u.a.:
2018: „China creative Tour“, Redtory Museum of Contemporary Art, Redtory Art District Guangzhou und Jardin Orange, Artist Residence, Shenzhen, China.
2019: Creative projects for UHH100 anniversary invited by the scientific collection and museums of Universität Hamburg:
           lmuralpainting, workshops & lectures
          Expo collective „Paris“, Gallery Le Lavo//Matik, Paris
2020: „Body Re-Divined?“, MOM art space und Galerie Speckstraße, Hamburg
           Kissing Joy As It Flies, KUNSTRAUM Hamburger Generalviertel, Hamburg
           NICHT MUSEUM für zeitgemäße Kunst, Dresden
2021: “FLYING”, MOM art space, Hamburg
          Book Release Le Grand Livre du Musée International des Arts Modeste, France
          Urban Art Clash, Internationales Kunstfestival, Hamburg
Das Künstlerkollektiv lebt und arbeitet im Hamburger Gängeviertel.

Oliver Leo wurde 1981 in Kiel geboren. Studium der Malerei und Illustration an der HAW Hamburg, Universität der Künste Budapest sowie Muthesius Kunsthochschule Kiel.
Ausstellungen u.a.:
2020: not yet demolished vol. 1, Altes Zollamt, Hamburg
2021: Wendemanöver, Wälderhaus Gallery, Hamburg
          I – between reality and imagination, 5th International Triennal of Self-Portraits, The Prica Gallery, Samobor,          
         Kroatien
         FURIOS UND WILD”, Bunkerhill Galerie (Hildegarden e.V.) Hamburg
         Jugend kuratiert / Out for Art, Haerder-Center, Lübeck
2022: Spieglein, Spieglein…, das kurativ, Hamburg, (digitales Format, Sommer 2022)
Er lebt und arbeitet als freier Künstler in Hamburg.

Uli Pforr wurde 1978 in Dortmund geboren. Ausbildung zum Kommunikationsdesigner an der Hamburger Technischen Hochschule.
Ausstellungen u.a.:
2016: „Sichtwaisen”, Pop Up Galerie Kunstvoll, Mundsburg Center, Hamburg.
2017: „Lamaboy goes Uliwood“, nachtspeicher23 e.V., Hamburg
Er lebt und arbeitet in Hamburg.

Fotos der Vernissage

Ausstellungsansichten